… um sie zusammen zu bekommen

Album-Cover, Quelle: cdstart.de

… so oder ähnlich könnte man wohl den Titel vom neue Anouk-Album To get her together übersetzen, dass am 20. Mai in den Niederlanden erschienen ist.

Insgesamt ist das Album nicht schlecht, wobei das Cover (wie Anouk-üblich 😆 ) einfach nur hässlich ist 🙄

Was allerdings komisch ist: im Gegensatz den meisten zu anderen neuen Alben die ich mir in letzter Zeit gekauft habe, kann ich’s nicht ständig durchhören – falls man das irgendwie versteht. Weiß nicht genau, was mich am Album „stört“, aber ich brauch zwischendurch immer eine Pause xD

Was ich bisschen schade finde ist, dass die meiste der 11 Songs recht ähnlich klingen. hab bisher 2-3 Titel als Lieblingssongs ausmachen können. So ziemlich zuerst hat sich da Little did I know herausgehoben, sowie Killer Bee der Anfang März glaube ich schon bei Youtube veröffentlicht wurde. Auch Ms. Crazy finde ich sehr schön, den Rest kann ich noch nicht alles vollständig einordnen :hmmm:

Insgesamt fehlt mir beim Album auch Anouks rockige Seite… aber das war beim Vorgänger For bitter or worse von 2009 auch schon so.

Wer selbst mal in’s Album reinhören will, kann das bei Youtube machen 🙂

http://www.youtube.com/anouktv#g/c/CD72FDBFBD2E4413